Mein Leben
Geboren und aufgewachsen bin ich in Willich am Niederrhein. Nach meiner Ausbildung zur
Groß- und Außenhandelskauffrau war ich beim Arbeitsamt Krefeld tätig. Meine Aufgaben als Hauptjugendvertreterin bei der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg und meine Mitarbeit in der Gewerkschaft schärften mein politisches Bewusstsein. Seit 1990 ist mir Schifferstadt durch die Gründung meiner Familie zur neuen Heimat geworden. Durch meine beiden Kinder,
heute 20 und 16 Jahre, nahm ich mit Elternarbeit in Kindergarten und Schule mein gesellschaftliches Engagement wieder auf. Seit 12 Jahren arbeite ich mit viel Freude im Verkauf bei der Bäckerei Weißenmayer. Weiterhin betreue ich seit 2 Jahren Kinder in der Ganztagsschule Grundschule Nord. Entspannung finde ich am besten bei einer Tasse Kaffee, zwischen meinen Blumen und mit meiner Katze.
 
Schifferstadt - erste Wahl...
Schifferstadt ist eine Kleinstadt mit Herz! Hier gibt es alles, was man zum Leben braucht: 
breite Infrastruktur mit Arbeitsplätzen, Schulen, Geschäften, sozialen Einrichtungen und Vereinen, 
all dies in familiäre Atmosphäre. Kurz gesagt: es lässt sich hier einfach gut leben.
 
Mein politisches Engagement
1999 wurde ich für das Bündnis90/Die Grünen in den Stadtrat gewählt. Die folgenden 5 Jahre war ich Fraktionsvorsitzende und in verschiedenen Ausschüssen tätig. Von 2004 bis 2009 führte ich mit viel Erfolg und Leidenschaft als Beigeordnete den Geschäftsbereich Jugend und Soziales. In dieser Zeit wurden z. B. die beiden Grundschulen als Ganztagsschule realisiert, die Erweiterung der Kindertagesstätten Dörfelnest, Rappelkiste, 
St. Jakobus (St. Franziskus und St. Sebastian) von mir begleitet, die Kindertagesstätte am Wald initiiert. Die Beteiligung der Stadt Schifferstadt am Umbau des Wohnheimes der Lebenshilfe habe ich wesentlich unterstützt. Die Zusammenarbeit sowohl mit Senioren als auch mit Jugendlichen macht mir bis heute viel Freude. 2009 übernahm ich wieder den Fraktionsvorsitz. Ich bin Mitglied im Hauptausschuss, Bau- und Verkehrsausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss. Auch bin ich als Stellvertreterin im Werkausschuss, im Ausschuss für Kultur, Partnerschaften und Sport und im Ausschuss Generationen und Soziales engagiert.
Seit 2004 übe ich mein Mandat als Mitglied des Kreistages aus.